Unternehmensinformationen - Factsheet - BORCO HÖHNS GmbH

Unternehmensinformationen

BORCO HÖHNS Factsheet zum Download

Über BORCO HÖHNS

Im Jahr 1954 als Fabrik für Agrar- und PKW-Anhänger gegründet ist BORCO HÖHNS heute der unangefochtene Marktführer im mobilen Verkauf in Deutschland. Am Sitz in Rotenburg an der Wümme werden die mobilen Verkaufsfahrzeuge – und -anhänger im eigenen Fahrzeugwerk komplett konzipiert und gefertigt.

Nach einer Restrukturierungphase im Frühjahr 2019 ist BORCO HÖHNS finanziell und organisatorisch so ausgerichtet, dass das Unternehmen seine Position als Markt- und Innovationsführer weiter nachhaltig ausbaut. Die Phase der pandemiebedingten Kurzarbeit im Frühjahr 2020 hat das Unternehmen für Fortbildungen, Investitionen und Instandsetzungsarbeiten genutzt. Die Eigenkapitalquote liegt weiter bei über 50 Prozent. Über 220 Mitarbeiter*innen sind bei BORCO HÖHNS beschäftigt, das Unternehmen erwirtschaftete zuletzt einen durchschnittlichen Jahresumsatz von über 30 Millionen Euro.

Umfangreiche Qualitätskontrollen und ausgiebige Tests sorgen für höchste Funktionalität, Zuverlässigkeit und Werthaltigkeit. Jedes BORCO HÖHNS Verkaufsfahrzeug ist daher eine Investition, die sich rechnet – ob preiswertes Einsteigerfahrzeug oder hochwertiges Individual-Modell. Mehr als 10.000 BORCO HÖHNS Kunden – vom traditionellen Familienbetrieb bis zum jungen Food-Trucker – vertrauen auf die Qualität und Innovationskraft des Branchenprimus.

Facts & Figures

Gründungsjahr: 1954

Geschäftsführer: Andreas Elsäßer

Standort: Rotenburg (Wümme)

Betriebsgelände: ca. 40.000 qm

Anzahl Mitarbeiter/innen: 228*

Verkaufte Fahrzeuge 2020: ca. 300 (Neu- und Gebrauchtfahrzeuge)

Umsatz 2020: 30 Mio. €