Kontakt

BORCO HÖHNS Frühjahrsschau 2024

Trends, Weltneuheiten und Innovationen auf der Frühjahrsschau 2024 in Rotenburg

BORCO HÖHNS freut sich über großen Zuspruch bei traditioneller Frühjahrsmesse. Weltneuheiten und Digitalisierung für die Industrie. Auch in diesem Jahr wurde die beliebte Frühjahrsschau bei BORCO HÖHNS mit Spannung erwartet. Neben einer großen Auswahl an Neu- und Gebrauchtfahrzeugen präsentierten verschiedene Aussteller ihre Neuheiten und Spezialitäten in einer entspannten Atmosphäre mit Wochenmarktcharakter.

Weltneuheiten im Fahrzeugbau

BORCO HÖHNS informierte die Besucher gleich über mehrere Weltneuheiten der Branche.
Ein leichtes Carbon-Chassis für Verkaufsfahrzeuge soll deutlich mehr Zuladung ermöglichen. Das neue Fahrwerk ist nicht nur leichter sondern auch korrosionsfrei und daher verschleißarm. „Wir sind stolz, das Carbon-Fahrwerk präsentieren zu können“, sagt Carsten Götz, Mitglied der Geschäftsleitung. „BORCO HÖHNS ist der einzige Hersteller der Branche, der dieses Fahrwerk exklusiv verarbeiten darf.

Nachhaltige Materialien im Fahrzeugbau sollen den CO2-Fußabdruck verkleinern und die Verarbeitung fossiler Baustoffe deutlich reduzieren. „Wir haben bereits mehrere Fahrzeuge mit nachhaltigen Materialien hergestellt“, sagt Götz. „In Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Bremen haben wir Sandwichplatten aus Hanffasern für die Aufbauten unserer Fahrzeuge entwickelt. So kommen auch in der Mobilität natürliche Baustoffe zum Einsatz.“

Digitalisierung und E-Mobilität

In Zusammenarbeit mit einem Software-Entwickler hat das Team von BORCO HÖHNS ein System zur digitalen Auswertung von Fahrzeugdaten erarbeitet. Die Telemetriedaten eines Fahrzeuges können während des Einsatzes online überprüft werden.
„Seit einem Jahr sind in unseren Fahrzeugen serienmäßig Sensoren verbaut, die GPS-Daten und Daten der Kühlanlagen erfassen“, erklärt Klaus Meyer, technischer Leiter und Geschäftsführer. „Über das Portal MyBorco können die Daten live per Handy abgerufen werden und geben beispielsweise Auskunft über den Zustand der Kühlanlagen oder die Temperaturen in der Verkaufstheke.“
Erste Verkaufsfahrzeuge von BORCO HÖHNS sind bereits mit Elektroantrieb unterwegs. „In Zusammenarbeit mit Fahrzeugherstellern wie Fiat oder Renault haben wir Konzepte für batteriebetriebene Verkaufsmobile entwickelt, die mit ihrem CO²-neutralen Antrieb besonders für Innenstädte geeignet sind“, sagt Klaus Meyer.
„Damit die Verkaufstour über Land möglichst flexibel gestaltet werden kann, haben wir ein Bäckerei-Tourenmobil mit einer Photovoltaikanlage und einem extra großen Batteriepaket ausgestellt. Die PV-Anlage lädt während der Fahrt die Batterie auf und sorgt dafür, dass die Kühlung in der Theke auch bei längeren Verkaufstouren nicht ausfällt und damit auch die Einsatzzeit verlängert wird“, erklärt Meyer.

Starke Partner für Finanzierung und Leasingmodelle

Die PS Leasing & Finanz GmbH, ein enger Partner von BORCO HÖHNS, informierte die Besucher über aktuelle Finanzierungsmodelle. Gerrit Volger, kaufmännischer Leiter und Geschäftsführer von Borco Höhns, ist Spezialist für Finanzierungen. „Wir haben umfangreiche Finanzierungskonzepte erarbeitet, die bei der Anschaffung eines Verkaufsfahrzeuges hilfreich sein können“, so Volger. „Die Finanzierung oder die Leasingmöglichkeiten für unsere Fahrzeuge sind für den Kunden schon selbstverständlich geworden“, sagt Volger. „Was weniger bekannt ist, und was von uns schon seit mehreren Jahren angewandt wird, sind Leasingmodelle für individuelle Aufbauten, die nach Kundenwünschen gefertigt werden. Das Leasen eines Fahrzeuges bedeutet bei uns nicht, dass man ein Fahrzeug von der Stange fährt. Das absolute Traumverkaufsfahrzeug ist auch über einen Leasingvertrag zu erhalten“, erklärt Volger.
Ebenso interessant sind die Mietmöglichkeiten von Verkaufsfahrzeugen geworden. BORCO HÖHNS hat seine Mietflotte auf 100 Fahrzeuge aufgestockt und informierte die Besucher über die Möglichkeiten der Kurz- und Langzeitmiete.

Service wird großgeschrieben

Schon immer nahm bei BORCO HÖHNS der Service eine wichtige Rolle ein. „Wir sind immer an Ihrer Seite“ ist kein leeres Versprechen. Das Service-Team bei BORCO HÖHNS kümmert sich um Reparaturen und Umbauten an den Fahrzeugen. „Wir übernehmen nicht nur den Service an Borco-Fahrzeugen“, sagt Carsten Götz. „Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Kunden mit Fahrzeugen von anderen Herstellern auf uns zu, denen wir genauso helfen konnten.“ Ein mobiles Einsatzteam kommt sogar vor Ort zum Einsatz. Kleinere Schäden können somit vor Ort behoben werden und ersparen dem Kunden die Anfahrt nach Rotenburg. „Wenn die Reparatur vor Ort zu aufwändig wird, kann der Techniker eine Bestandsaufnahme machen. Der Kunde bekommt dann im Anschluss daran ein Angebot für die Reparaturarbeiten.“ Für viele Kunden ist jedoch die Anfahrt nach Rotenburg zu umständlich. Wer sich selbst um seine Reparaturen kümmern möchte, bestellt die nötigen Ersatzteile direkt bei BORCO HÖHNS. „Ersatzteile konnten früher schon telefonisch bestellt werden. Seit drei Jahren ist jetzt auch unser Online-Shop im Betrieb. Die Seite wächst und wächst und erfreut sich immer größerer Beliebtheit,“ sagt Carsten Götz.

Großer Besucherandrang und gute Gespräche

Am Ende des Tages freute sich BORCO HÖHNS über die gute Resonanz der Besucher. „Wir hatten rund 2000 Besucher. Das ist schon eine stattliche Zahl“, resümiert Carsten Götz. „Am wichtigsten sind aber die vielen interessanten Fachgespräche, die wir mit unseren Kunden führen konnten. Jetzt können wir uns an die Arbeit machen und die Angebote ausarbeiten, die auf die vielen Anfragen während der Frühjahrsmesse folgen werden“, freut sich Carsten Götz.

Rotenburg (Wümme), März 2024

Kontaktieren Sie uns
gerne per Mail

Was können wir für Sie tun?